Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

FR 2017 | R: Léonor Sérraille | 97 Minuten | D: Laetitia Dosch, Grégoire Monsaingeon, Souleymane Seye Ndiaye französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Karlstorkino Heidelberg, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, Eintritt 7,50 €, ermäßigt 6,50 €, dfk-Mitglieder 3,50 €, Karten 06221/97 89 18 oder www.karlstorkino.de

Paula kommt zurück nach Paris, will mit 31 nochmal von vorne anfangen, aber zunächst läuft alles schief. Ihre Mutter will sie nicht sehen, ihr Freund weist sie ab, so steht sie da mitten in der Seine-Metropole ohne Job, ohne Wohnung und ohne Geld. Genau darum scheint es aber in Paris offenbar nur noch zu gehen. Was Paula bei all ihren Problemen trotzdem davor bewahrt, sich hängen zu lassen, ist ihre innere Lebendigkeit und ihre direkte Art. So treibt sie erfahrungshungrig von einer Situation in die nächste und man begreift, diese junge Frau hat das große Talent, nicht aufzugeben. Léonor Sérrailles Langfilmdebüt ist ein unterhaltsames Lehrstück in urbaner Überlebenskunst.

Ciné-Club des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk)