Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Lesung und Musik

Völkerkundemuseum, Hauptstraße 235, 69117, Heidelberg Eintritt 8 €, ermäßigt und dfk-Mitglieder 5 € inkl. Apéritif

Claude Debussy ist bekannt als kritischer Geist und bissigironischer Beobachter seiner Zeit. Die politisch und musikhistorisch bewegte Epoche zwischen Fin de siècle und Erstem Weltkrieg hat der Komponist in zahlreichen Texten kommentiert und Zeitgenossen wie Kollegen durchaus mit Häme und Spott überschüttet. Er selbst vibrierte vor kreativer Besessenheit und litt unter chronischer Geldnot. „Seien Sie mir nicht zu böse wegen meiner Säumigkeit, ich arbeite wie eine Fabrik.“

Die von Bernd Goetzke erstmals vollständig ins Deutsche übertragenen Briefe an seine Verleger werfen ein umfassendes Bild auf diesen außergewöhnlichen Künstler und dessen komplexe Persönlichkeit. Der Vortrag mit Lesung wird durch Musikbeispiele am Klavier ergänzt.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk) mit Unterstützung des Völkerkundemuseums