Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Apéritif littéraire in deutscher Sprache mit dem Vorleser Klaus Knobloch, Bildprojektionen: Bernard Fayol

Friedrich-Ebert-Haus, Pfaffengasse 18, 69117 Heidelberg, Eintritt frei

Jean-Claude Izzo (1945-2000) ist der Erfinder des unkonventionellen Polizisten Fabio Montale. Geheime Heldin all seiner Romane ist jedoch die Stadt Marseille mit ihren verwinkelten Gassen und ihren Kneipen, mit ihrem Licht und ihren Farben, ihren Kräutern und Düften. “Woher man auch kommt, in Marseille ist man zu Hause”, so Izzo. Hören Sie kurze Texte und Passagen aus seinen Romanen über die schönen und die rauen Seiten dieser Stadt des Lichts und des Windes mit ihren vielen Völkern und Kulturen.

Begleitend zur Lesung werden Bilder zu Marseille aus privaten Beständen projiziert, sowohl aus der Zeit Jean-Claude Izzos, als auch dem heutigen Marseille. Sie leiten über zur anschließenden Veranstaltung mit Philippe Pujol, der einen höchst kritischen Bick auf die Mittelmeerstadt wirft.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk) in Kooperation mit dem Friedrich-Ebert-Haus