Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Französische Barockmusik und Texte von Erik Orsenna

Schwetzinger Schlossgarten, Minerva-Tempel (bei schlechtem Wetter im Zirkelbau), Eintritt in den Schlossgarten 6 €, Teilnahme an der Veranstaltung frei

Momente im Grünen beim Hören von Musik oder beim Lesen eines Buches. Erik Orsenna weist den Weg in die atemberaubende Gartenkunst André Le Nôtres, den Gartenarchitekten Ludwigs XIV, der die weltberühmten Parks von Versailles und anderer Schlösser entwarf. Der Autor spürt Le Nôtres poetischen Visionen von Weite, Wasser und Himmel nach. Visionen, die eine einzigartige Symbiose mit der geometrischen Gartenkunst und Architektur eingehen. Die Musik dieser Zeit verwandelt Poesie, Imagination, Klangfarben und Strukturen in Melodien und unterstreicht so das Besondere dieser Kunst des „grand siècle“. Es spielt das ensemble flauto con bassi mit Gabriele Hilsheimer (Travers- & Blockflöte), Michael Spengler (Viola da Gamba) und Johannes Vogt (Laute), die Texte liest der Schauspieler Hans Fleischmann.

Eine Veranstaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (SSG) und des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk)