Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Gespräch in französischer und deutscher Sprache, Moderation: Christian Altmeier, stellvertretender Ressortleiter der RNZ, Dolmetschen: Nicoline Erichsen

DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, VVK 8 €, ermäßigt 5 €, DAI- und dfk-Mitglieder 4 € plus Gebühr, Aufpreis an der Abendkasse, www.dai-heidelberg.de

Im November 2018 entstand mit der Bewegung der Gelbwesten in Frankreich ein völlig neuartiges politisches Phänomen, das niemand vorausgesehen hatte. Als Ausdruck eines sozialen Unbehagens, das sich seit langem innerhalb einer bestimmten Gruppe der französischen Gesellschaft ausgebildet hatte, verwischt es die bislang bekannten politischen Fronten und transportiert doch zugleich eine tief verwurzelte Auffassung von der Beziehung zwischen französischem Staat und Gesellschaft. Die Stärke der Bewegung liegt darin, dass ihre Aktionen in Form und Dauer noch nie dagewesen sind. Allerdings scheint sie aus aktueller Sicht (März 2019) mit ihrer ungewissen Struktur kaum in der Lage zu sein, eine politische Veränderung herbeizuführen, die den von ihr geweckten hohen Erwartungen gleichkäme.

Der Politikwissenschaftler Hubert Peres lehrt und forscht an der Universität Montpellier 1 zu den Themen Identität und spanische Demokratie.

Eine Veranstaltung von Montpellier-Haus, DAI Heidelberg und Deutsch-Französischem Kulturkreis e.V. (dfk)