Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Podiumsgespräch mit Thomas Wieder, Berlin, und Michaela Wiegel, Paris
Moderation: Guilhem Zumbaum-Tomasi

DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Eintritt VVK 10 €, ermäßigt 8 €, DAI- und dfk-Mitglieder 5 Euro plus Gebühr, Aufpreis an der Abendkasse www.dai-heidelberg.de

Rechtspopulisten etablieren sich europaweit als zunehmend starke politische Kraft, die sowohl die europäische Integration als auch die offenen Demokratien der Mitgliedsländer in Frage stellt. Eine große rechtsextreme Fraktion im Europaparlament könnte die Entscheidungsfähigkeit, ja letztlich den Fortbestand der EU ernsthaft gefährden.

Im Nachgang der Wahl erörtern Michaela Wiegel, deutsche Frankreichkorrespondentin der F.A.Z. in Paris, und Thomas Wieder, französischer Deutschlandkorrespondent von Le Monde in Berlin, die jeweils spezifischen Herkünfte, Beweggründe und Intentionen der Rechtspopulisten in Europa, insbesondere von Le Pens „Rassemblement National“ oder der Gelbwesten in Frankreich sowie der AfD in Deutschland.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk) und des DAI Heidelberg – Das Haus der Kultur