Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Frankreich 2017 | Regie: Agnès Varda, JR | Dokfi lm 93 Minuten | mit Agnès Varda, JR, Jeannine Carpentier Französisches Original mit deutschen Untertiteln

Karlstorkino Heidelberg, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, Eintritt 7,50 €, ermäßigt 6,50 €, dfk-Mitglieder 3,50 €, Karten-Vorverkauf online: www.karlstorkino.de

JR steht für „Juste Ridicule“. So nennt sich ein französischer Streetart-Künstler, der etwa dadurch bekannt wurde, dass er als Protest gegen die Gentrifizierung großflächige Hausfassaden mit den Porträts ihrer ehemaligen Bewohner versah. Für den Dokumentarfilm „Visages Villages“ arbeitete er mit Agnès Varda zusammen. Die beiden bildeten ein Team, sie wurden Freunde, der Zufall wurde ihr Ratgeber bei einer gemeinsamen Fahrt über das Land. Sie fanden das Besondere da, wo man es nicht vermutet, Menschen und ihre Geschichten. Das vielfach prämierte Resultat ist von hinreißendem Charme.

www.karlstorkino.de/programm/visages-villages/

Hommage an Agnès Varda

* 30. Mai 1928

† 29. März 2019

Deutsch-Französischen Kulturkreis e.V. (dfk)

Medienforum Heidelberg e.V.