Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

FR 2017 | R: Eric Barbier | 131 Minuten | D: Charlotte Gainsbourg, Pierre Niney, Jean-Pierre Darroussin Originalfassung mit deutschen Untertiteln | ab 6 Jahre

Karlstorkino Heidelberg, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, Eintritt 7,50 €, ermäßigt 6,50 €, dfk-Mitglieder 3,50 €, Karten-Vorverkauf online: www.karlstorkino.de

„Manche Leute würden lieber sterben als nachdenken. Und sie tun es auch.“ – Romain Gary, eigentlich Roman Kacew (1914-1980), galt als Wunderkind. Geboren in Vilnius in eine jüdische Familie, zog er 1928 mit seiner Mutter nach Nizza, wurde im Zweiten Weltkrieg Pilot auf Seiten der französischen Widerstandskämpfer und später Diplomat, schrieb Romane und Drehbücher. In zweiter Ehe war er mit Jean Seberg verheiratet. Eric Barbiers Verfilmung betont, wie sehr Romain Garys schillernde Persönlichkeit Folge einer sehr intensiven Mutter-Sohn-Beziehung war. Die Mutter galt als sehr eigenwillig und charismatisch, Charlotte Gainsbourg erfüllt sie mit Leben, Pierre Niney spielt ebenso mit Hingabe ihren Sohn – sehr bewegendes großes Kino.

Weitere Termine entnehmen Sie bitte der Tagespresse oder unter www.karlstorkino.de

Ciné-Club des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk) in Kooperation mit dem Medienforum Heidelberg e.V.