Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Multimedialer Vortrag mit Bildeinblendungen und Musik

DAI, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €

Das faszinierende Porträt einer Legende des europäischen Films: Jeanne Moreau (1928–2017) prägte die Leinwand und das internationale Kino des 20. Jahrhunderts wie kaum eine andere Schauspielerin ihrer Ära. Sie wird in einem Atemzug mit Romy Schneider, Catherine Deneuve oder Brigitte Bardot genannt und wurde von Orson Welles als Ausnahme-Mimin verehrt. Die Moreau, Muse der Nouvelle Vague und des Autorenkinos, drehte mit bedeutenden Regisseuren wie Louis Malle, François Truffaut, Luis Buñuel, Michelangelo Antonioni, Fassbinder und Wenders. Sie war eng befreundet mit Marguerite Duras, die Gefährtin von Pierre Cardin und die Geliebte von Peter Handke. Jens Rosteck zeichnet in dieser ersten umfassenden deutschsprachigen Biographie das faszinierende Porträt dieser verwegenen Künstlerin, die vielen Frauen mit ihrer Unabhängigkeit als Vorbild diente: emanzipiert, weise, abgründig, aufmüpfi g, majestätisch und in höchstem Maße erotisch. Im Rahmen einer multimedialen Bühnenshow mit Textvortrag, Bildeinblendungen und Musikbeispielen stellt Jens Rosteck seine Biographie, die bereits in FAZ und ZEIT enthusiastisch besprochen wurde, erstmals in Heidelberg vor.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk) in Kooperation mit dem DAI Heidelberg