CINÉ-CLUB FRANÇAIS

September – Dezember 2005

CINÉ-CLUB FRANÇAIS

Karlstorkino Heidelberg, Eintritt: 6,- € / 5,- € Erm. / 3,- € Mitgl. DFK

Alle Filme: französisches Original mit deutschen / engl. Untertiteln


Drôle de Felix – Felix

Frankreich 2000, Regie : Olivier Ducastel, Jacques Martineau mit Sami Bouajila, Arian Ascaride, Pierre-Loup Rajot u.a.

Felix und Daniel leben in Dieppe. Einer Reihe von Umständen ist es zu verdanken, daß Felix seinen lang gehegten Plan umsetzen kann: Er wird nach Marseille fahren, um seinen Vater zu treffen, den er nicht kennt. Aber Felix ist ein wenig schwärmerisch veranlagt. Und so nimmt er keine direkte Verbindung mit dem Zug, sondern er zieht es vor, einfach drauflos zu fahren. Dazu leiht er sich hier und da ein Auto. Der Zauber des Frühlings, die Landschaft und manch eine Begegnung halten ihn auf. Aufgebrochen, um seinen wirklichen Vater kennen zu lernen, baut er sich auf dieser Reise eine ideale Familie zusammen: einen kleinen Bruder, eine Großmutter, einen Cousin, eine Schwester ...

Donnerstag, 3. November 19.30 Uhr, weitere Termine täglich bis 09.11.


Leçons de ténèbres – Lektion der Finsternis

Frankreich 1999, Regie: Vincent Dieutre

Utrecht, Neapel, Rom ... drei Städte und zwei Liebesgeschichten weisen den nächtlichen Weg eines Homosexuellen auf der Suche nach der verlorenen Schönheit. Zwischen Tagebuch und barockem Schauspiel rekonstruiert der Film fragmentarisch eine schicksalhafte Reise im Zeichen Caravaggios. Malerei, Sinnlichkeit, Sich-Verlieren in der Stadtlandschaft: die Leçons de ténèbres formen ein obskures Fresko, eine weißglühende Collage trashiger Eitelkeit.

«Ces Leçons sont peut-être un film sur l'art, peut-être un film d'amour, mais de toute façon un film sur l'amour à l'art » (V. Dieutre)

Donnerstag, 15. Dezember 19.30 Uhr, weitere Termine täglich bis 21.12.