Site-Navigation:

TITEL

Lesung und Gespräch in deutscher und französischer Sprache
Moderation: Erika Mursa

Friedrich-Ebert-Haus, Pfaffengasse 18, 69117 HD
Eintritt 8 Euro / ermäßigt und dfk-Mitglieder 4 Euro
Reservierung: bei Herrn Schirmer
Les Arènes 2014, Rowohlt 2014

Die Geschichten ihrer Berliner Nachbarn, von der uralten Dame mit Dünkel, über die Berliner Hautevolee, jüdische Emigranten, 68er Rebellen bis hin zu Otto Waalkes und David Bowie, erzählt Pascale Hugues in ihrem neuesten Buch als Miniatur der großen Geschichte. Die französische Journalistin, die anlässlich der Wende 1989 als Korrespondentin nach Berlin kam, stöbert in Archiven, sammelt Kiezgeflüster und Legenden und lässt so ein ganzes Jahrhundert am Leser vorbeiziehen – von den Relikten einer großbürgerlichen Vergangenheit bis zur heutigen Gentrifizierung.

Pascale Hugues, née à Strasbourg, écrit pour « Le Point », le « Tagesspiegel » et la « Süddeutsche Zeitung ». Elle est l’auteure de Marthe et Mathilde qui a rencontré un grand succès de part et d’autre du Rhin.

Eine Veranstaltung des dfk in Kooperation mit dem Friedrich-Ebert-Haus