Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Hommage an Jean-Claude Carrière (1931 – 2021) Lesung in französischer und deutscher Sprache von Florian Kaiser

Im Garten hinter dem Montpellier-Haus, Kettengasse 19, 69117 Heidelberg, Eintritt 5 €, dfk-Mitglieder und Studierende 3 €

Dass Romane als Vorlage für Filme dienen, ist geläufig. Hier ist es umgekehrt: Jean-Claude Carrière, der zu Beginn der 50er Jahre als Schriftsteller arbeitete, wurde von Jacques Tati beauftragt, Romanfassungen zu seinen Filmen Die Ferien des Monsieur Hulot und Mon Oncle zu schreiben. Diese ersten Kontakte zum Film waren für ihn der Beginn einer außerordentlich fruchtbaren Tätigkeit als Drehbuchautor.

Anschaulich und mit filmnaher Sprache brachte Carrière die Slapstick-Komik des im Jahr 1958 gedrehten Kinoklassikers in literarische Form. Monsieur Hulot wurde zur Kultfigur: ein träumerischer Trottel mit Regenmantel, Pfeife und viel zu kurzer Hose, der aneckt, weil er nicht maßstabgerecht in seine Umwelt passt. Mit seiner unbeschreiblichen Art verunsichert er die Feriengäste in dem Badeort am Atlantik und stürzt das kleine Hotel ins Chaos.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e. V. (dfk) und des Montpellier-Hauses