Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Deutsch-Französischer Kulturkreis Heidelberg

Lesung in französischer und deutscher Sprache

Datum und Uhrzeit lagen bei Redaktionsschluss leider noch nicht vor. Entnehmen Sie diese bitte der Broschüre des 7. Literaturherbstes.

Montpellier-Haus, Kettengasse 19, 69117 Heidelberg, Eintritt frei

René Frégni, geb. 1947 in Marseille, lebt und schreibt in Manosque, Haute Provence. Nach einem unsteten, von Abenteuern und existenziellen Herausforderungen geprägten Leben hat der Autor über ein Dutzend Romane verfasst, die sämtlich in der Edition Gallimard erschienen sind.

Je me souviens de tous vos rêves kam 2015 heraus und beschreibt nicht so sehr im engen Sinne eines Romans, sondern im Verbund poetischer Schilderungen und essayistischer Betrachtungen des „écrivain-flaneur“ die Landschaft und seine Bewohner. Es sind die menschlichen Sonderlinge seiner engeren Heimat und die Bedingungen des Menschseins im Allgemeinen, die Frégni dabei interessieren. Die bislang noch nicht ins Deutsche übersetzten Betrachtungen wurden von Ulrike Frank aus eigenem, privatem Interesse ins Deutsche übertragen. Für die ehemalige Biologie- und Deutschlehrerin, die u.a. 30 Jahre lang an der Deutschen Schule in Genf arbeitete, ist es ein Anliegen, einen Eindruck von der Dichte und Atmosphäre der Texte zu vermitteln und den in Deutschland unbekannten Autor dem Heidelberger Publikum vorzustellen.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Französischen Kulturkreises e.V. (dfk) im Rahmen des 7. Literaturherbstes Heidelberg, der vom 16.–19. September stattfindet